Tipps

Tipps

Fellwechsel - für viele Hunde kein Problem. Für manche aber doch!

 

Haare bestehen aus Keratin, also Horn. Beim Fellwechsel muss viel Horn gebildet werden. Der Hauptbaustoff ist die Aminosäure Cystin, die der Körper aus L-Methionin herstellt. 
Wenn Sie ihrem Hund Frischfleisch oder Reinfleischdosen füttern, ist er damit gut versorgt, andernfalls nicht.


Ein größeres Problem bei Hunden ist die mangelhafte Versorgung mit dem Vitamin H, das als Biotin bekannt ist. Ohne Biotin keine Hornbildung und damit kein guter Fellwechsel. Biotin ist in Leber enthalten, aber Leber bekommen die Hunde fast nicht mehr. Wir verarbeiten Leber in unseren Reinfleischdosen und in den Rinderwürsten. Auch der Bedarf an Spurenelementen, Fettsäuren und Lecithinen ist in dieser Zeit deutlich erhöht. 

Optimieren Sie jetzt die Versorgung mit Cornett + H (Biotin 2000) oder mit SilkyTabs und geben Sie dazu die Ölmischung SilkyCoat. Damit versorgen Sie ihren Hund mit allen notwendigen Stoffen.

Es gibt zur Zeit vielerorts noch Probleme, die damit nicht gelöst sind!
Nagt ihr Hund an den Pfoten? Hat er vielleicht stumpfe, brüchige oder auch sehr fettige Haare, leidet er an Juckreiz, hat er sich schon wund gekratzt? 
Das sind Ausleitungsprobleme. Leber und Nieren schaffen es nicht mehr, den Körper zu entgiften. Oft treten diese Probleme auf nach Impfungen, Wurmkuren, Nackentropfen oder Medikamenten. Ihr Hund braucht dann eine Ausleitungskur mit 
HepatikaSpirella und Nierenkräutern.

 

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Hepatika
27,00 € * (1 g = 0,27 €)
Spirella-Mikroalgen-Mix, 200 g
19,00 € * (1 g = 0,10 €)
Nierenkräuter, 250 g
9,35 € * (100 g = 3,74 €)
Kein Bild verfügbar
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand